Baldrianwurzel

Zur unterstützenden Behandlung von Unruhezuständen und nervös bedingten Einschlafstörungen

Baldrian, auch als Katzenwurzel bekannt, ist eine Staude mit gefiederten Blättern und kleinen, weissen oder rosafarbenen Blüten in Trugdolden.

Die Pflanze ist in Europa und Asien heimisch. Inzwischen ist sie zudem im nordöstlichen Amerika zu finden. In der modernen Naturheilkunde finden Extrakte aus dem getrockneten Wurzelstock in pflanzlichen Mitteln Verwendung.

Wirkungsweise und Anwendungsgebiete der Baldrianwurzel

Die beruhigende und einschlaffördernde Wirkung der Baldrianwurzel kommt durch die Kombination ihrer Inhaltsstoffe (Mono- und Sesquiterpenoide, Lignane, Flavonoide und ätherische Öle) zustande.
Baldrianwurzel verlängert und verstärkt die Wirkung von GABA – einem körpereigenen Botenstoff, welcher dem Körper in stressigen Situationen signalisiert, dass er sich wieder entspannen darf.
Wird Baldrian mit Hopfen kombiniert, ergänzen sich beide Heilpflanzen in ihrer schlaffördernden Wirkung. Aufgrund seiner beruhigenden und schlafanstossenden Wirkung wird Baldrianwurzel traditionell bei Unruhezuständen und nervös bedingten Einschlafstörungen angewendet.

So wird Baldrianwurzel (Trockenextrakt) in VALVERDE® Produkten eingesetzt

VALVERDE® Entspannung enthält neben Pestwurzwurzeln, Passionsblumenkraut und Melissenblättern auch Baldrianwurzel und wird bei nervösen Spannungszuständen angewendet, die sich in erhöhter Reizbarkeit, Unruhe, krampfartigen nervösen Magen-Darm-Beschwerden sowie Prüfungsangst äussern können.

Die pflanzlichen Arzneimittel VALVERDE® Schlaf und VALVERDE® Schlaf Forte enthalten – neben Baldrianwurzel – Hopfenzapfen und werden bei Ein- und Durchschlafstörungen sowie bei unruhigem Schlaf verwendet.