Hopfenzapfen

Zur Besserung leichter Stresssymptome und bei Schlafstörungen

Der Hopfen ist eine mehrere Meter hohe Kletterpflanze mit sehr variabel aussehenden Blättern. Eine Hopfenpflanze hat entweder männliche oder weibliche Blüten. Die weiblichen Blüten des Hopfens werden Hopfenzapfen oder auch Hopfenkätzchen genannt.

Ursprünglich stammt der wilde Hopfen wahrscheinlich aus Vorderasien, er ist mittlerweile auch in Europa und Asien zu finden. In Europa wurde der Hopfen schon im Mittelalter angebaut und kultiviert. Sowohl für die Bierherstellung als auch für medizinische Zwecke werden nur die weiblichen Pflanzen vermehrt. Deren Blüten, die Hopfenzapfen, werden in der Naturheilkunde zur Besserung leichter Stresssymptome sowie als Schlafhilfe eingesetzt, da ihnen eine beruhigende und schlaffördernde Wirkung zugeschrieben wird.

Wirkungsweise und Anwendungsgebiete der Hopfenzapfen

Hopfenzapfen enthalten unter anderem die Bitterstoffe Humulon und Lupulon. Im Körper wird aus diesen Bitterstoffen das sedierend wirkende Methylbutenol freigesetzt. Wird Baldrian mit Hopfenzapfen kombiniert, kann dies die Einschlafzeit verkürzen und die Schlafqualität verbessern. Während die Inhaltsstoffe der Baldrianwurzel auf den Adenosin-Rezeptor einwirken und den Schlafdruck erhöhen, wird den Inhaltsstoffen der Hopfenzapfen eine Aktivierung des Melatonin-Rezeptors zugeschrieben und so wird die Schlafbereitschaft zur richtigen Zeit gefördert.

Bei Schlafstörungen und Herzbeschwerden mit Baldrianwurzel und Hopfenzapfen

Die pflanzlichen Arzneimittel VALVERDE® Schlaf und VALVERDE® Schlaf Forte bestehen aus einer Kombination aus Baldrianwurzeln und Hopfenzapfen und werden bei Ein- und Durchschlafstörungen sowie unruhigem Schlaf eingesetzt. Beide Präparate sind für Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren geeignet.

Bei VALVERDE® Herz kommen Hopfenzapfen in Kombination mit Baldrianwurzel und Passionsblumenkraut zum Einsatz. Das pflanzliche Arzneimittel wird zusätzlich um einen Extrakt aus Weissdornblättern mit -blüten sowie Weißdornfrüchten ergänzt, welche eine herzstärkende Wirkung haben, und wird bei nervösen Herzbeschwerden eingesetzt.